Bei uns geht's um mehr als nur ums Eierlegen.

In jedem Wiesen- und Kräuterei steckt unsere gesamte Philosophie.

Deshalb sind die so dick.

Wanderhuhn ist die Revolution, welche die jetzige Freilandhaltung neu denkt und verbessert. Eine neue Form der Hühnerhaltung durch den mobilen Wanderhuhnstall. Dieser schafft den Lebensraum, der einem glücklichen Hühnerleben entspricht und unsere Böden wieder gesundmacht.

Ein Leitsatz, der im Team Wanderhuhn regelmäßig ausgerufen wird:
Wir wollen wieder Blumenwiesen! Grundlage dafür sind die Wiederherstellung von gesunden Böden und der Schutz des Grundwassers durch die Vermeidung von Übersäuerung. Wanderhuhn sorgt für das Wiederaufblühen dieser bunten Blumenwiesen, die reich an gesunden Kräutern sind und auf denen eine Vielfalt an Pflanzen und Bäumen wächst. Gemeinsam mit unseren Partnern setzen wir uns für den Erhalt und Anbau von alten Obstsorten und den Lebensraum für Bienenvölker und andere Insekten ein.

Erhältlich bei

Meinl
Käfer


INTERSPAR
EUROSPAR
SPARGourmet

MPreis

Merkur OÖ

Unsere Projektpartner:

Wir sind sehr glücklich, dass wir zwei Österreichische Universitäten als Projektbegleiter an unserer Seite haben, die mit kritischer Expertise unser Projekt überwachen.
Dr. Werner J. Zollitsch - Dep. of Sustainable Agricultural Systems Universität für Bodenkultur in Wien und Dr.med.vet. Knut Niebuhr - Institut für Tierhaltung und Tierschutz vetmeduni vienna.

„Die Freilandhaltung von Legehennen stellt ein potenziell sehr tierfreundliches Haltungssystem dar. ‚Wanderhuhn’ ist eine Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Freilandhaltung unter dem Gesichtspunkt der Tiergerechtheit und Umweltverträglichkeit weiter zu entwickeln. Da wir diese Ziele unterstützen, möchten wir als Wissenschafter ‚Wanderhuhn‘ auf diesem Weg kritisch begleiten.“

Dr. med. vet Knut Niebuhr

Projekt „Sorten-Begleiter“

mit dem Verein Arche Noah. In Zusammenarbeit mit Arche Noah ist im Rahmen des Projekts „Sorten-Begleiter“ für das Jahr 2018/2019 geplant, dass auf unseren Flächen alte Obstsorten erhalten und gepflegt werden. Diese dienen nicht nur den Hühnern als Unterschlupf, sondern erhöhen auch die Biodiversität auf unseren wertvollen Wiesen.

Weiterdenken
statt Eierschaukeln.

Wir haben unsere Eggpfeiler hier einmal graphisch dargestellt.
Man kann sie auch Eicons nennen, aber das tut hier eigentlich nichts zur Sache. Wichtig ist, dass wir sie immer vor Augen haben und ernst nehmen. Wie setzen uns selbst die höchsten Maßstäbe, damit wir jedem Huhn täglich mit gutem Gewissen gegenüberstehen können.